Gruppen

Gestaffelt nach Alter und Vorkenntnissen, taucht das Sprach-D-A-CH gemeinsam mit Kindern ab 2,5 Jahren ein, in die deutsche Sprache und Kultur. In derzeit sechs Gruppen (die Pferde, Pandas, Turm- und Wanderfalken, Tigerenten und Elefanten) führen wir unsere SchülerInnen in ungezwungener und spielerischer Form an den deutschen Wortschatz heran und entdecken gemeinsam Bräuche und Traditionen Deutschlands, Österreichs unter der Schweiz. Um jedes Kind gezielt fördern zu können, achten wir bei der Gruppeneinteilung neben der Gruppengrößen auch auf einen möglichst einheitlichen Wissensstand der Kinder.  

 

Unsere jüngsten Sprach-D-A-CHler werden in der Gruppe von zwei Lehrerinnen betreut. Jede Unterrichtsstunde umfasst einen neuen Themenbereich, dem wir mit Singen, Musik, Vorlesen, Basteln, Spiel und Bewegung begegnen. Das gemeinsame spielerische Erlernen der deutschen Sprache bereitet den Kleinen nicht nur viel Freude, sondern bleibt auch nachhaltig im Gedächtnis.

Elefanten_2.jpg
egyptian-goose-gd8e262711_1920.jpg

Die etwas größeren Kinder beschäftigen sich schon intensiver mit dem Lesen und Schreiben. Durch Sprach- und Grammatikspiele werden Lerninhalte vermittelt. Dabei kümmern wir uns um die Aussprache, Artikel und die feinen Unterschiede zur anderen Sprache. Zu einem jeweils ausgewählten Thema erzählen wir, lesen Geschichten, singen, reimen und basteln. Auch das Schlüpfen in verschiedene Rollen gehört zum Unterricht dazu. Neben der deutschen Sprache wird so auch das freie Sprechen gefördert.

Pferde.jpg
Pandas.jpg

Unsere großen SchülerInnen haben bereits gute Deutschkenntnisse und können auf Niederländisch oder einer anderen Sprache fließend lesen und schreiben. Gemeinsam lernen wir auf etwas höherem Niveau die Schreib-, Lese- und Sprachfähigkeit zu verbessern. Neben den Themen Natur, Ernährung, Geografie und alte deutsche Traditionen dürfen natürlich Spiel, Spaß und kreative Gestaltung nicht zu kurz kommen.

Beim Sprach-D-A-CH treffen Jungen und Mädchen unterschiedlichen Alters und Wissensstandes aufeinander. Wir schaffen eine Umgebung in der sich die SchülerInnen wohl fühlen und Mut zum Sprechen finden. Zu sehen, wie sich die Kinder entwickeln und ihre eigenen kleinen und großen Erfolge in der deutschen Sprache erzielen, ist unsere Motivation und bestätigt uns in unserem Tun.

Turmfalken_edited.jpg